Bildende Kunst

Bildende Kunst kann entscheidend zur „Ich-Entwicklung“ der Schüler_innen beitragen: Das Fach fördert ganzheitliches und kreatives Denken und Handeln. Der Einsatz verschiedener Materialien und Verfahren wie Zeichnen, Malen, Drucken, plastisches Gestalten und der Einsatz digitaler Medien ermöglicht es den Schüler_innen, sich ein breites Spektrum von Ausdrucksmittel anzueignen, mit denen sie ihre Ideen und Vorstellungen bildnerisch umsetzen können.

Auch die Vermittlung von kunsttheoretischen und kunsthistorischen Zusammenhängen ist uns ein besonderes Anliegen. Kunstausstellungen beleben den Schulalltag und schaffen eine inspirierende Atmosphäre: „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“ (Pablo Picasso).

Das Fach Bildende Kunst wird am Dörpsweg in den Klassen 5 bis 7 zweistündig unterrichtet. Ab Klasse 8 ist es möglich, das Fach im Wahlpflichtbereich anzuwählen. Besonders interessierte Schüler_innen können ab der 8. Klasse zusätzlich an der Kunst-AG teilnehmen und sich dort besonderen Projekten wie z.B. der Schul- und Stadtteilgestaltung widmen.

Unsere Oberstufenschüler_innen können sich entweder im vierstündig unterrichteten Kunstprofil (in Verbund mit Geschichte und Religion) oder in zweistündig unterrichteten Grundkursen künstlerisch weiterentwickeln.