Tanzprojekt „Dance 2 go“

Sie springen leichtfüßig durch den Saal, stampfen rhythmisch, schleichen geschmeidig, kreiseln, bewegen sich mal „legato“, dann wieder „staccato“, dabei immer genau abgestimmt auf die Gruppe, in der sie tanzen. Im Rahmen des Tanzprojekts „Dance 2 go“ gestalten jeweils zwei Klassen der Unterstufe Vielseite Choreographien.

Das Tanzprojekt fördert bei Kindern und Jugendlichen die körperliche Selbstwahrnehmung und den künstlerischen Ausdruck, stärkt aber auch ihre Teamfähigkeit. Die Schüler_innen lernen über den zeitgenössischen Tanz auch andere kulturelle Angebote in Hamburg kennen und erarbeiten eigene Choreografien. Mit viel Freude engagieren sich die Schüler_innen im Tanztraining, bei dem sie ihre Fähigkeiten erweitern und neue Blickwinkel einnehmen. Angeleitet werden sie hierbei von Frau Schwarzkopf.
Das künstlerisch und motorisch anspruchsvolle Training ist im einen Schulhalbjahr als Theaterunterricht, im anderen Halbjahr als Doppelstunde Sport im Stundenplan der beteiligten Klasse verankert.

Das Gymnasium Dörpsweg ist das einzige Hamburger Gymnasium, das Schüler_innen in der Vergangenheit die von „Step by Step“ geförderte Tanzausbildung bieten konnte. Inzwischen fördert die Joachim-Herz-Stiftung das Tanzprojekt am Dörpsweg.

Foto: Anja Beutler