Schlagwort-Archive: Erste Hilfe

Erste-Hilfe-Kurse: Oberstufenexperten im Jahrgang 5

Erstmals haben Mitglieder unseres Schulsanitäts-Teams einen Erste-Hilfe-Kurs für Mitschüler:innen aus zwei 5. Klassen angeboten. Antonia Lübbers, Gina Ehrich, Jonathan Ritters (S4) und Nanina Sierck (S2) thematisierten mit den Kindern eine Fülle von Aspekten, deren Berücksichtigung im Ernstfall Leben retten kann. Die vier Experten veranschaulichten ihre Erläuterungen dabei mit einer digitalen Präsentation sowie praktischen Vorstellungen, bei denen die Kinder selbst auch zur Tat schritten und etwa Verbände anzulegen lernten.

Während die Klassen 5c und 5d bereits im September an einem „Herzretter-Kurs“ teilgenommen hatten, konnten die Klasse 5a und 5b nun im Rahmen der jeweils vierstündigen Kurse erste Kenntnisse im Bereich der Erste-Hilfe sammeln. „Wir haben darauf geachtet, dass wir alle Bereiche abdecken“, berichtet Antonia. „Damit hat man ein Allgemeinwissen für alles, was einem im Alltag begegnen kann. Außerdem war uns wichtig, dass man auch die Ursachen verschiedener Erkrankungen kennenlernt.“

Die „Schulsanis“ wissen, wovon sie sprechen. Das bestätigen beispielsweise hauptberufliche Sanitäter, wenn sie Schüler:innen im Krankenwagen nach einem Unfall abholen und über die exzellente Erstversorgung staunen, die vor Ort bereits stattgefunden hat.

Zwei Mitglieder des Dörpsweg-Teams werden wohl selbst bald im Krankenwagen professionell Einsätze fahren: Jonathan beim Arbeiter-Samariter-Bund und Antonia beim Deutschen Roten Kreuz.

Sie finden weitere Informationen zum Dörpsweg-Schulsanitätsdienst auf der Seite der BSB und auf unserer Homepage hier.

Herzretter

Neben der Erste-Hilfe-Ausbildung ist eine neue, zweite Säule Teil unserer Gesundheitsprävention: „Herzretter“-Kurse. Ebenfalls neu ist, dass an Kursen beider Säulen auch schon 5. Klassen teilnehmen.

Unsere „Schulsanis“ machen seit Jahren den Schulalltag sicherer. Das Expertenteam der Mittel- und Oberstufe absolviert eine besondere und intensive Ausbildung, die es den Schüler_innen erlaubt, qualifiziert zu helfen, wenn sie gerufen werden.

Darüber hinaus durchlaufen aber alle Schüler_innen unserer 8. Klasse eine Erste-Hilfe-Ausbildung, die nach der erzwungenen Pause der letzten beiden Schuljahre dank des Engagements von Herrn Schulze-Schönberg nun wieder in Schwung gekommen ist. Dadurch können nicht nur die ausgefallenen Kurse nachgeholt, sondern erstmals sogar zwei 5. Klasse beteiligt werden.

Die beiden anderen 5. Klassen sind an der anderen Säule unseres Konzepts beteiligt: Sie haben bereits an den zweistündigen „Herzretter“-Kursen teilgenommen, in denen seit letztem Jahr Schüler_innen trainieren, was bei einem Herzstillstand zu tun ist. Das auch an ersten Grundschulen bewährte Konzept unterstützt Kinder und Jugendliche sehr erfolgreich darin, in für Leib und Leben bedrohlichen Situationen helfend eingreifen zu können. Für die Kurse hat Herr Schulze-Schönberg den Verein Ich-Kann-Leben-Retten e.V. gewinnen können. Wer den Verein unterstützen möchte, kann dazu diesen Spendenaufruf nutzen.

Die gesundheitliche Absicherung am Dörpsweg ist groß – und unser aller Gesundheit hoffentlich auch!